Dienstag, 13. Januar 2015

Pox

Der Berg ist abgetragen und verdrillt.



Das Spinnen war etwas knifflig mit den grenzwertig grossen Flocken, die ich in doch sehr langstaplige Fasern einkardiert habe, eine nicht wirklich ideale Kombination. Das Garn ist deshalb auch unregelmässig dick geworden, was mir aber gefällt.


912g/1321m

Natürlich sind Flocken geflogen beim spinnen, die hat der Sauger zum futtern bekommen. Aber grösstenteils sind sie im Garn gelandet und halten sich da auch erstaundlich gut. Immerhin sind sie zweimal durch den Spinner gelaufen, wurden zweimal geschwungen und letztendlich auch noch an die Wand geschlagen - und sind trotzdem noch immer feste mit dem Garn verkrallt.


BFL, Merino, Polwarth, Southdown, Kashmir und Wollflöckchen

So picklig und pockig das Garn auch aussieht, kratzen tut es überhaupt nicht, ist im Gegenteil schön weich und kuschlig. Es hat mir auch schon zugeflüstert was es werden will. Habt ihr es auch gehört?

Mittwoch, 7. Januar 2015

Wellenreiter

Eigentlich ist er schon lange fertig, aber wie das so ist in den dunklen Wintermonaten... Man muss einen hellen Tag erwischen und darf den perfekten Zeitpunkt nicht verpassen...
Genug gelabert, hier mein neuestes Strickwerk :-)



Wieder ein Röckchen, welches ich aber kaum pur tragen werde, denn ich friere ungern an die Beine. Abgesehen davon, dass ich der Meinung bin, dass Mini ein Privileg der ganz jungen Frauen ist und bleiben soll.



Der Jupe ist stricktechnisch sehr raffiniert aufgebaut und kann nach Belieben in der Form so gestaltet werden, wie man es mag. Das Muster ist wie gemacht für handgesponnene Garne mit unregelmässigem Farbverlauf.



Nein, ich hab den Streifengenerator nicht angewendet, sondern selber nach meinem Gutdünken gestreifelt. Auch wenns zwischendurch komisch aussah und ich kurz den Gedanken hatte zu ribbeln, ich hab's gelassen. Zum Glück, denn letztendlich gefällt's mir im Ganzen so wie es ist.

Er wird von oben nach unten gestrickt. Ich hab deshalb erst mal einen glatten Bund gemacht (doppelte Brundbreite glattrechts, umgeklappt und zusammen gestrickt) inwendig mit Knopfloch, damit ich, sollte er ausleiern, noch ein Gummiband einziehen kann.



Die Saumkante einfach nur mit ein paar Reihen kraus rechts abzuschliessen gefiel mir nicht. Auch trau ich der Sache nicht, denn ich vermute dass die Krausrippen sich beim tragen hochklappen. Deshalb hab ich mit verkürzten Reihen versucht die Wellenlinien auszugleichen und dann noch ein paar Runden in glatt rechts als Saum gestrickt, diesen umgeschlagen und festgenäht. Die Couture-Schneiderin drückt halt immer mal wieder durch. ;-)



Eine raffinierte Idee, sehr durchdacht, gut und verständlich geschrieben, war die Lösung um meine fraktale Hässlichkeit doch noch zur Geltung zu bringen, die Kaufanleitung Golfjes a skirt findet ihr auf Ravelry. Es war die ideale Strickerei über die Feiertage, entspanntes Stricken in der Runde, ohne gross nachdenken zu müssen, denn das Strickmuster ist in sich logsch.

Verbraucht hab ich von meiner fraktalen Hässlichkeit 177g/492m, kombiniert mit 3 Knäueln Lana Grossa Cool Wool in schwarz, total 150g/480m, gestrickt mit Nadeln Nr. 3.25

Sonntag, 4. Januar 2015

Wo Berge sich erheben...

Das schwirrte mir die ganze Zeit im Kopf herum, während ich am kardieren war. Je kleiner die Schneehaufen draussen wurden, jaaa es hat ganz herrlich getaut, das weisse Mistzeugs ist fast ganz weg *freu*, desto höher wurden hier die Wollberge.



Aus meinem grossen bunten Fundus hab ich mir einiges zusammen gesucht, was in meiner Vorstellung in etwa den Farbton ergeben würde, den ich mir wünsche.



Das Hellgrüne ganz links wollt ich dann doch nicht dafür nehmen und und wurde deshalb durch anderes ersetzt (aber nicht geknipst). Nachdem ich die Vorbatts alle kardiert hatte, wurde alles gemischt und mit bunten Wollflöckchen gewürzt.



Ich denk ich habs ziemlich gut getroffen



mit dem gewünschten Farbton :-)



Zwei Klappboxen voll *gg* oder in Zahlen 24 Batts. Ich geh dann mal ein bisschen spinnen... :-)))

Freitag, 2. Januar 2015

Bunt und kreativ...

..soll es sein, das neue Jahr. Das wünsch ich euch allen. :-)


Säurefärbungen auf verschiedenen Wollqualitäten

Bunt wie das Leben


Kammzüge in vielen Sorten

und kreativ, nicht nur mit Wolle, sondern auch mit den Hürden des Lebens.


und Farben

Ich beginne es mit dem zusammensuchen aus diversen Färbungen


von knallleuchtend bis dezent dunkel

um mir daraus Spinnmaterial zu kardieren


sowie Wollflöckchen

welches einen bunten, aber wohl kaum aalglatten Faden auf dem Spinnrad werden darf.
Genau so wie ich mir das Jahr wünsche: bunt und kreativ

Welches Attribut wählt ihr euch für dieses Jahr?

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Jahreswechsel




Nach einer Woche Dauerschneefall scheint hier endlich mal wieder die Sonne und steigert damit meine Laune enorm. Vielleicht können wir hoffen, eine Weile nicht mehr Schnee schippen zu müssen... Schnee find ich nach wie vor nur auf Postkarten oder hoch oben in den Bergen schön.
Wer das Gegenteil behauptet muss sicher nicht Schnee schippen und/oder Auto fahren. Für das tägliche Leben ist Schnee einfach nur eine Belastung die kein Mensch braucht. Und wer jetzt noch immer vom Schnee schwärmt, der soll bitte das blöde weisse Mistzeugs hier abholen kommen, ich brauchs nämlich nicht.

Zu Sylvester mach ich keine Jahresrücklicke, zieh auch keine Bilanzen und Vorsätze fassen ist eh Schwachsinn, weil es so nicht funktioniert. ;-) Wir feiern auch nicht, sondern versuchen einfach wach zu bleiben und anzustossen. Punkt. Ansonsten ist es ein Abend für mich wie jeder andere auch, sprich ich werd wohl stricken oder spinnen.

Und ihr?
Grosse Feier oder gar Party?
Oder doch auch eher gemütlich zuhause?